Speer Bestattungen - Eitzum

Bestattungsarten

Die Erdbestattung ist die klassische Art der Bestattung und auch heute noch die häufigste Variante. Für die Erdbestattung ist zwingend ein Sarg vorgeschrieben  welcher aus verrottbarem Material bestehen muss. Im Regelfall ist dies ein Sarg aus Vollholz. Einige wenige Friedhöfe erlauben für entsprechende Religionen die Bestattung im Leichentuch.
 
Eine Feuerbestattung setzt die Kremierung der/des Verstorbenen im Sarg vor. Die Asche wird in eine Urne gefüllt und unterliegt in Deutschland ebenfalls dem  Friedhofszwang. Wald- bzw. Friedwaldbestattungen sind ebenfalls erlaubt.
 
Eine Seebestattung setzt ebenfalls die Kremierung voraus. Für Seeurnen gelten besondere Vorschriften, damit das Auflösen der Urne im Meer sichergestellt ist.  Die Übergabe der Urne an das Meer kann von Angehörigen und Bekannten begleitet werden.
 
Waldbestattungen setzen ebenfalls die Kremierung voraus. Die Urne wird dann in einem Waldgebiet beigesetzt. Vorgesehen sind Ruheplätze an einem  Gemeinschaftsbaum, Familienbaum oder Einzelbaum. Der Urnenbeisetzung können Angehörige und Bekannte beiwohnen.